Tirol ORF.at
MI | 11.04.2012
Fritz Dinkhauser (Bild: APA)
NR Wahl
Spannung im Lager Dinkhauser
Montagabend beraten die Mitglieder des Bürgerforum Tirol über die mögliche Teilnahme an der Nationalratswahl im Herbst. Das Ergebnis wird mit Spannung erwartet. Innerhalb der Dinkhauser-Liste rumort es gewaltig.
Fritz Gurgiser: Für Tirol arbeiten
Seit Wochen arbeitet Fritz Dinkhauser auf eine österreichweite Kandidatur seines Bürgerforums bei der Nationalratswahl hin. Dazu hat er in ganz Österreich Gespräche mit möglichen Verbündeten und Partnern geführt.
Widerstand gibt es aber aus den eigenen Reihen: Fritz Gurgiser etwa meint, man müsse für Tirol arbeiten und sei dafür gewählt worden. Unter vorgehaltener Hand wird Dinkhauser vorgeworfen, nur Wahlkampf zu betreiben, statt politisch arbeiten zu wollen.
Für Kandidatur braucht es Geld
Insider wollen wissen, dass sich Dinkhauser für ein Antreten bei der Nationalratswahl entschieden habe. Tatsächlich, so ein Dinkhauser-Sprecher, habe man die ganze vergangene Nacht über mögliche Partner in anderen Bundesländern gesprochen.

Für eine Kandidatur bei der Nationalratswahl seien Infrastruktur, Geld und vor allem Personal notwendig. Davon werde die Entscheidung heute Abend abhängig gemacht. Die Sitzung des Bürgerforums beginnt um 18.00 Uhr.
Ganz Österreich
Tirol News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News