Tirol ORF.at
MI | 11.04.2012
Zwei Kälber auf Rückbank in Golf (Bild: zoom-tirol)
ungewöhnlich
Kälber in umgebautem VW Golf transportiert
Ein Foto, das zwei Kühe eingezwängt auf der Rückbank eines VW Golf zeigt, hat für Aufregung gesorgt. Nun meldete sich der angebliche Besitzer des Pkw, ein Landwirt. Das Foto sei echt, er habe aus Tierliebe gehandelt, sagte er.
Kälber in Fahrzeug älteren Baujahrs
Glücklich sehen die beiden Kälber nicht gerade aus, die - so der Eindruck beim Betrachten des Bildes - in dem Fahrzeug älteren Baujahrs transportiert werden. Beide Kälber scheinen auf dem Rücksitz zu stehen oder zu sitzen, eines blickt nach links, das andere nach rechts durch die Heckscheibe.
Zwei Kälber auf Rückbank in Golf (Bild: zoom-tirol)
Zwei Kälber auf Rückbank in Golf (Bild: zoom-tirol)
Auto extra für Transporte umgebaut
Er habe sein Auto extra für solche Tiertransporte umgebaut, sagte der Landwirt. Nach eigener Aussage wurde er bereits im Vorjahr von der Polizei kontrolliert und das Fahrzeug als für solche Zwecke tauglich befunden.

Der Bauer gab an, dass nur junge Tiere, wie in diesem Fall Kälber mit 80 kg Gewicht, transportiert worden seien.

Hänger wollte der Bauer für solche Tiertransporte nicht nutzen. Der Grund: Darin würden die Jungtiere der Zugluft ausgesetzt, was schädlich sei. Im umgebauten Pkw hätten es die Tiere wärmer.
Ganz Österreich
Tirol News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News