Tirol ORF.at
MI | 11.04.2012
Junge Frau hält sich Hand vor Gesicht (Bild: ORF)
KRANKENHAUS
Unterricht soll Kinder vom Rauchen abhalten
In einem Schulprojekt in der Abteilung für Lungenerkrankungen im Krankenhaus Natters werden Schüler über die schädlichen Folgen des Rauchens informiert. Sie sollen auf drastische Weise vom Rauchen abgehalten werden.
Seit vier Jahren kommen Schüler aus ganz Tirol in das Krankenhaus.
Landeskrankenhaus Natters als Unterrichtsort
Es ist ein außergewöhnlicher Stundenplan an einem außergewöhnlichen Ort. Im Landeskrankenhaus Natters (Bezirk Innsbruck-Land), in dem hauptsächlich Lungenkranke behandelt werden, erfahren Telfer Handelsschüler alles über die schädlichen Auswirkungen des Rauchens.
Statistiken über Lungenkrebs schockieren
In der ersten Stunde gibt es Informationen über den Lungenkrebs. Statistiken verdeutlichen, wie schädlich der Nikotinkonsum ist, vor allem wenn schon in jungen Jahren damit begonnen wird. Wer über Jahre raucht, stirbt um acht Jahre früher. Bei 90 Prozent der Lungenkrebskranken ist das Rauchen verantwortlich.

Wie so ein Lungentumor aussieht, wie er operativ entfernt wird, fährt den Schülern in die Magengrube.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

35 Jahre lang geraucht.
Lungenkrebskranker erzählt über Sucht
Ein Lungenkrebskranker, der nach Chemotherapie und Strahlentherapie als geheilt gilt, erzählt den Kindern über seine jahrelange Nikotinsucht.

Wenn nur ein oder zwei Schüler mit dem Rauchen aufhören oder damit erst gar nicht beginnen würden, wäre er voll zufrieden, erklärt Paul Zangerl, der mit zwölf Jahren zu rauchen begonnen hatte und insgesamt 35 Jahre lang rauchte.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Schüler durch Erzählungen aufgerüttelt
Die Erzählungen von Betroffenen rütteln die Schüler auf. Viele wissen bereits um die Gefährlichkeit des Nikotins und rauchen trotzdem. Jugendliche rutschen schneller als viele glauben, oft aus purer Neugier in die Nikotinsucht, erklärt eine Gesundheitspsychologin.
Form des Unterrichts kommt bei Kindern an
Diese Art von Unterricht hat Erfolg bei den Schülern, freut sich Martin Hackl, Projektleiter am Landeskrankenhaus Natters.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Schüler sollen sich Zigarette überlegen
Man wisse sehr wohl, dass man nicht alle Jugendliche vom Rauchen abgehalten könne, doch wenn nur wenige damit erreicht würden, habe der Unterricht Erfolg, so Hackl.

Auch nach drei Stunden sind die Schüler noch mit großem Interesse dabei und so mancher wird sich den Griff zur Zigarette wohl gut überlegen.
Ganz Österreich
Tirol News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News