Tirol ORF.at
MI | 11.04.2012
Überfall Raika Filiale (Bild: Polizei)
POLIZEI
Nach Banküberfall: Polizei bittet um Hinweise
Nach dem Banküberfall auf eine RLB Filiale am Innsbrucker Fürstenweg bitten die Ermittler erneut um Hinweise aus der Bevölkerung. Vor allem über das verwendete Fluchtfahrzeug, eine Motocross Maschine mit Imster Kennzeichen.
Mit Motorradhelmen maskierte Täter
Wie berichtet, überfielen am 25.05.2009 zwei bislang unbekannte, mit Motorradhelmen maskierte Täter die Raiffeisen-Bank am Fürstenweg in Innsbruck und bedrohten die dortigen Angestellten und einen Bankkunden mit Faustfeuerwaffen und raubten Bargeld.

Bei dem Überfall wurde niemand verletzt.
Überfall Raika Filiale (Bild: Polizei)
Die zwei Täter stürmten in die Bank. Während sich der erste Täter hinter den Schalterbereich zur dortigen Bankangestellten begab, ihr eine Waffe an den Kopf hielt, sie zu Boden warf und sich in der Folge selbständig am Geldschalter bediente, bedrohte der zweite Täter eine weitere Bankangestellte und einen Bankkunden mit einer Faustfeuerwaffe.
Überfall Raika Filiale (Bild: Polizei)
Zur Flucht verwendeten die Täter ein vor der Bank abgestelltes Motorrad. Zeugenaussagen zufolge flüchteten die Täter Richtung Südwesten über die Fischnalerstraße in die Ampfererstraße.
Beide Täter sind 175 bis 180 cm groß. Der erste war völlig schwarz gekleidet und trug einen Sturzhelm - der zweite war mit hellen Jeans und schwarzen Schuhen bekleidet.
Ganz Österreich
Tirol News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News