Tirol ORF.at
MI | 11.04.2012
Starburst Galaxie (Bild: Uni Innsbruck)
WISSENSCHAFT
Forschern gelang Nachweis von Gammalicht
Einer internationalen Forschergruppe, der auch der Innsbrucker Astrophysiker Olaf Reimer angehört, ist erstmals der Nachweis von hochenergiegeladenem Gammalicht aus einer Starburst-Galaxie gelungen.
Überreste von Supernovaexplosionen
119 Stunden Beobachtungszeiten in den Jahren 2005 bis 2008 in Namibia waren notwendig, um zum ersten Mal Gammalicht nachweisen zu können. Dabei arbeiteten die Wissenschafter mit vier HESS-Teleskopen, die nach dem Innsbrucker Wissenschafter Viktor Franz Hess benannt sind – er erhielt 1936 den Nobelpreis für Physik.

Die so genannten "Starburst"-Galaxien sind große Sternensysteme, in deren Zentrum zahlreiche massive Sterne liegen. Diese explodieren später als Supernovae. In den Überresten dieser Supernovae werden Teilchen zu sehr hohen Energien beschleunigt und erzeugen in Reaktionen mit dem umgebenden Medium oder Strahlungsfeldern hochenergetische Gammaquanten.
Ganz Österreich
Tirol News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News