Tirol ORF.at
MI | 11.04.2012
Feuerwehrauto (Bild: orf.at/Sabine Koder)
CHRONIK
Mit dem Auto in Plansee geschleudert
Großes Glück haben am Sonntag zwei junge Deutsche bei einem Unfall in Breitenwang (Bezirk Reutte) gehabt. Sie gerieten auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und landeten im Plansee.
Beide erreichten unverletzt das Ufer
In einer Linkskurve geriet der Fahrer mit seinem Wagen auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern, worauf das Fahrzeug über eine ca. vier Meter tiefe Böschung in den Plansee stürzte.

Der 18-jährige Bursche und seine 17-jährige Beifahrerin konnten sich im Wasser aus dem Auto retten und unverletzt ans Ufer gelangen. Der Wagen kam schließlich knapp 25 Meter vom Ufer entfernt in neun Metern Tiefe zu liegen.
Zahlreiche Unfälle an dieser Stelle
Ähnliche Unfälle seien an dieser Stelle schon öfter passiert, berichtet Walter Stoschek. Er leitete den Einsatz der Wasserrettung Reutte.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Taucher der Wasserrettung fanden Auto
Drei Tauchern gelang es nach über einer Stunde das Auto zu lokalisieren und ein Abschleppseil zu befestigen. Der ÖAMTC barg schließlich das Auto aus etwa neun Metern Tiefe.
Ganz Österreich
Tirol News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News