Tirol ORF.at
MI | 11.04.2012
Rene Benko investiert am Gardasee
WIRTSCHAFT
Benko investiert 65 Mio. Euro am Gardasee
Der Tiroler Immobilienentwickler Rene Benko investiert am Gardasee 65 Millionen Euro. Gemeinsam mit internationalen Star-Architekten errichtet Benko Luxusvillen, die 10 bis 15 Millionen Euro kosten sollen.
Für wohlhabende private Kunden
"Es ist nun alles genehmigt", sagte Benko am Wochenende zur APA. Der Baustart für das Projekt erfolgt zum Jahreswechsel. 2013 sollen die hochpreisigen Herbergen für wohlhabende private Kunden fertig sein.
Baustart zum Jahreswechsel
Gemeinsam mit internationalen Stararchitekten wie Matteo Thun, David Chipperfield und Richard Meier sollen sieben Luxusvillen, vier Reihenhäuser sowie ein Clubhaus mit Wellnessbereich, einem Restaurant und vier bis fünf Appartements gebaut werden.
Finanzierungspartner ist Raiffeisen Zentralbank
Als Finanzierungspartner für das Projekt "Villa Eden" ist laut Benko die Raiffeisen Zentralbank via Raiffeisen Leasing mit an Bord. Es sei aber auch relativ viel Eigenkapital der Signa Holding im Spiel. Zwei bis drei der Villen seien "schon so gut wie verkauft". "Daher ist de facto nur ein Drittel bankfinanziert", sagte der Immobilien-Spezialist im Gespräch mit der APA.
Ganz Österreich
Tirol News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News