Wien ORF.at Mei liabste Weis
TV-ProgrammTV-ThekRadioÖsterreichWetterSportIPTVNews
MI | 21.03 | 17:37
Franz Posch (Bild: neumayr.cc)
Mei liabste Weis am Nationalfeiertag
Aus dem wunderschönen Innviertel meldet sich Franz Posch mit seiner Liabsten Weis am Nationalfeiertag. Zu Besuch ist er mit seinen Gästen In der Gemeinde Wippenham im Bezirk Ried im Innkreis.
Lust auf Österreich
Das Besondere an dieser Liabsten Weis ist, dass jedes der Bundesländer durch eine Gruppe vertreten ist. Die Musiker zeigen somit, wie groß die musikalische und volkskulturelle Vielfalt ihres Landes ist und machen somit Lust auf Österreich. Freuen Sie sich auf neun Gruppen aus neun Bundesländern!
Vorarlberg wird von Chart-Stürmer vertreten. Die jungen Musiker vom Holstuonarmusigbigbandclub stießen im Oktober 2010 mit ihrem Hit Vo Mello bis ge Schoppornou bis auf Platz 2 der österreichischen Singlecharts vor. Bei der "Liabsten Weis" spielen sie natürlich die alten Bregenzerwälder Volksweisen.

Aus Salzburg kommt die Junge Grödiger Saitenmusi. Die Gruppe gibt es seit dem Jahr 2006 und besteht aus den beiden Schwestern Katharina und Maria, sowie Bettina und Tobias.

Aus dem Burgenland kommen die Buchgrabler, aus Wien kommt das Gesangsduett Koschelu-Bäuml. Oberösterreich wird von der Familie Burgstaller vertreten.

Für Tirol tritt die Tiroler Kirchtagmusig an. Die Gruppe besteht aus Peter Moser, Florian und Bernhard Pedarnig, Peter Reitmeir und Franz Posch. Aus der Steiermark kommt die Sonntagsmusi, Kärnten wählte das Gesangsquartett Kärnten "Die Kärntner3plus". Aus Niederösterreich kommen die Geschwister Familienmusik Six.