Wien ORF.at Tourentipp
TV-ProgrammTV-ThekRadioÖsterreichWetterSportIPTVNews
MI | 21.03 | 17:37
Pferde am Rosskogel (Bild: ORF/Gogl)
Bergtour
Auf den Rosskogel
Blickt man von Innsbruck Richtung Westen, bannt der 2.642 Meter hohe Rosskogel förmlich den Blick. Wuchtig, in Trapezform ragt der Rosskogel etwas südlich vom bekannten Ranggerköpfl auf.
Ab Oberperfuß
Die Bergtour auf den Rosskogel ist nicht allzu anspruchsvoll, aber mit 1300 Höhenmeter lang - man muss ca. 3 bis 4 Stunden Aufstiegszeit einplanen.
Charakter: lang, mäßig schwierig, einmaliger Aussichtsberg
Entfernung: Aufstieg 1300 m; 3-4 Stunden
Ausgangspunkt: Oberperfuß, Weiler Stieglreith(1363 m)

Kartenausschnitt:

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar


Rosskogel (Bild: Hubert Gogl)
Am Rosskogel (2646 m) - ein herrlicher Aussichtsberg
Ausgangspunkt
Der Ausgangspunkt der Bergtour auf den Rosskogel ist oberhalb von Oberperfuß, im Weiler Stieglreith. Von Oberperfuß gelangt man über eine schmale Bergstraße nach Stieglreith. Die Aufstiegsroute führt von Stieglreith (1363 m) zur Rosskogelhütte (1777 m), weiter zum Krimpenbachsattel (1900 m) und über den Nordgrat zum Gipfel des Rosskogels (2646 m).
Rosskogel (Bild: Hubert Gogl)
Etwas unterhalb vom Krimpenbachsattel
Mit dem Rad bis zum Krimpenbachsattel
Den ersten Teil des Aufstieges kann man mit dem Mountainbike bewältigen. Bis zum Krimpenbachsattel führt eine 5,5 km lange Forststraße, die nicht allzu steil ist und auch weniger versierten Radlern keine argen Schwierigkeiten machen sollte. Mit dem Rad entschärft man vor allem den Abstieg.
Rosskogel (Bild: Hubert Gogl)
Am Nordgrat: Herrlicher Blick Richtung Innsbruck
Nach ca. einer Stunde Fahrzeit, bzw. gut einer Stunde Gehzeit, erreicht man den Krimpenbachsattel (1900 m) - die Einsattelung zwischen Ranggerköpfl und dem Rosskogel. Man folgt dem gut markierten Steig am Nordgrat. Für die verbleibenden 750 Höhenmeter ist man noch ca. 2 Stunden bis zum Gipfel unterwegs. Der Steig führt über Almböden hinauf zum Windegg(ca.2250 m), später geht man im felsigen Gelände genau am Grat zum Hundstal (mit Inzinger Alm) bergwärts.
Geschafft - am Gipfel des Rosskogels!
Am Nordgrat bereits in Gipfelnähe
Bereits hier begeistert vor allem der Ausblick auf Innsbruck. Ohne große Schwierigkeiten, mit etwas Trittsicherheit für jedermann leicht zu schaffen, erreicht man nach insgesamt 3 bis 4 Stunden und 1300 Höhenmetern den Gipfel des Rosskogels (2646 m).

Geschafft - am Gipfel des Rosskogels
Der Ausblick am Gipfel reicht neben dem beeindruckenden Tiefblick auf Innsbruck vom Karwendel über Zugspitze, Lüsener Ferner Kogel, Habicht, Kalkkögel, Serles, Olperer bis hin zum Großvenediger. Als Abstiegsvariante kann man auch den Steig am Ostgrat wählen, der über die Krimpenbachalm zum Krimpenbachsattel führt.

Hubert Gogl wünscht eine schöne Bergtour zum Rosskogel.