Tirol ORF.at
MI | 11.04.2012
Krampuss (Bild: APA)
Kufstein
Krampus-Umzug ohne Zwischenfälle
Dieser Tage ist in ganz Tirol der Nikolaus mit seinen Krampussen unterwegs. Einer der größten Umzüge ist gestern in Kufstein über die Bühne gegangen und diesesmal ohne Zwischenfälle.
Verschärfte Sicherheitsvorkehrungen
18 Anzeigen unter anderem wegen Körperverletzung sind letztes Jahr bei der Polizei in Kufstein eingegangen. Heuer sind deshalb die Sicherheitsvorkehrungen verschärft worden. Schon am frühen Nachmittag wurde verstärkt kontrolliert. Alle Krampusse wurden namentlich registriert und mit Nummern versehen. Die Anzahl der Teufel wurde zudem auf rund 100 reduziert.
Kleine Schrammen und wenig blaue Flecken
Tatsächlich haben sich die Teilnehmer des Teufellaufs in Kufstein heuer großteils vorbildlich verhalten. Von einigen Schrammen und blauen Flecken bei den Besuchern abgesehen. Bis jetzt zumindest sind noch keine Meldungen über gröbere Körperverletzungen bekannt.
Ganz Österreich
Tirol News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News