Tirol ORF.at
MI | 11.04.2012
Karl-Heinz Grasser (Bild: ORF)
Schwere Geburt
Grasser kollabierte bei Geburt der Tochter
Am Montag hat das noch namenlose Mädchen von Fiona Swarovski und Karl-Heinz Grasser das Licht der Welt erblickt. Während die Ärzte bei Fiona von einer problemlosen Geburt sprachen, überstand der Vater die Entbindung nicht unverletzt.
"Schwere Geburt" für den Vater
Wie Freunde des ehemaligen Finanzministers gegenüber Ö3 bestätigen, wurde dieser bei der Geburt seiner Tochter ohnmächtig und musste aus dem Kreißsaal transportiert werden.

Grasser, der sich während des Kaiserschnittes an der Seite seiner Frau Fiona befand, hatte Probleme, sich auf das Vaterwerden einzustellen. Er musste immer wieder zur Seite blicken, bis er schließlich bewusstlos wurde und stürzte.

Dabei soll er sich eine Verletzung an der Lippe zugezogen haben, heißt es. Möglicherweise war das auch der Grund dafür, dass der sonst so redefreudige Ex-Minister am Tag der Geburt nicht vor die wartenden Kameras trat.
Ganz Österreich
Tirol News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News