Tirol ORF.at
MI | 11.04.2012
Bild: Air & Style
Sicherheit
Air&Style kehrt auf den Bergisel zurück
Acht Jahre nach dem schweren Unglück auf dem Bergisel kehrt der Air&Style Contest am Samstag nach Innsbruck zurück. 12.000 Besucher werden zum Event im Bergisel-Stadion erwartet. Für die Sicherheit sorgen mehr als 200 Einsatzkräfte.
Videokameras überwachen Besucherströme
Beim Unglück im Dezember 1999 waren rund 40.000 Menschen im Bergisel-Stadion. Diesmal dürfen nur 12.000 Besucher das Snowboardspektakel im Stadion mitverfolgen.

Zudem gibt es ein Großaufgebot an Polizisten und privaten Sicherheitskräften, erklärt Elmar Rizzoli, Sicherheitsbeauftragter der Stadt Innsbruck: "Es werden 90 Polizisten und 140 Ordner im Einsatz sein. Zudem werden die Besucherströme via Videokamera beobachtet um im Bedarfsfall rechtzeitig reagieren zu können."
Stadion wird gezielt entleert
Ein Konzept, das auch bei der Euro im kommenden Juni angewendet werden soll. Vor acht Jahren ist es beim Leeren des Stadions zu Katastrophe gekommen. An den kleinen Ausgängen hat sich Massenpanik breit gemacht.

Um das zu verhindern, wird diesmal das Stadion gezielt, also Sektor nach Sektor, entleert. Zudem wurden nach 1999 bauliche Veränderungen vorgenommen und es gibt mittlerweile mehr Ausgänge.

Samstag um 15.30 ist Einlass im Bergisel-Stadion. Ab 17.00 Uhr gehts dann los, in der eindrucksvollen Arena am Bergisel.
Ganz Österreich
Tirol News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News