Tirol ORF.at
MI | 11.04.2012
Eröffnung Umfahrung Brixen (Bild: Land Tirol/Mück)
Verkehr
Umfahrung Brixen eröffnet
Nach jahrelanger Planung und dreijähriger Bauzeit ist am Samstag die Umfahrung Brixen im Thale offiziell eröffnet worden. Das Projekt "Umfahrung Brixen" hat 40 Millionen Euro gekostet.
Entlastung für geplagten Ort
Die neue Straße soll den verkehrsgeplagten Ort deutlich entlasten. Die Eröffnung der Umfahrung wurde am Samstag mit einem großen Festakt und vielen Ehrengästen gefeiert.
Fast drei Kilometer lang
Die neue Umfahrung ist 2,85 Kilometer lang. Sie schwenkt im Ortsteil Hof vom Bestand nach Süden ab, unterquert in einer 410 m langen Unterflurtrasse die Eisenbahn sowie den Santenbach und mündet in den ca. 600 m langen offenen Straßenbereich entlang der bestehenden Waldgrenze.

Im Bereich des Erholungsgebietes beginnt eine weitere, 1.280 Meter lange, Unterflurtrasse und endet unmittelbar nach der Bahnquerung in Lauterbach. Im Anschluss daran erfolgt die östliche Einbindung der künftigen Gemeindestraße. Die Umfahrungstraße endet mit der Einbindung in die bestehende Straße.

Die gesamte Trasse wird in maximal möglicher Tieflage geführt. Im offenen Trassenbereich wurde an der ortsnahen Seite aus Lärmschutzgründen ein vier Meter hoher Damm aufgeschüttet.
Ganz Österreich
Tirol News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News