Tirol ORF.at
MI | 11.04.2012
Fritz Dinkhauser (Bild: ORF)
Landtagswahl
Dinkhauser schließt Koalition mit ÖVP aus
Eine klare Absage an eine Koalition mit der ÖVP kommt von Fritz Dinkhauser. Dinkhauser könne sich eine Zusammenarbeit mit der ÖVP weder unter Van Staa, Bauernbund-Chef Steixner, noch mit Zanon oder Platter vorstellen.
Bisher betonte Dinkhauser stets, er wäre nicht zur Wahl angetreten, hätte Herwig van Staa rechtzeitig für Innenminister Platter oder die ÖVP-Landesrätinnen Zanon und Hosp als Nachfolger Platz gemacht.
Dinkhauser für Kabinett der besten Köpfe
Bezeichnet sich selbst als bessere Lösung
Dinkhauser erteilt der Koalition mit der ÖVP eine klare Absage: Es sei unerträglich, dass die ÖVP im Machtzentrum des dominierenden Tiroler Bauernbundes stehe. Er lehne daher eine Zusammenarbeit mit der ÖVP auch mit anderen Vorsitzenden als mit Herwig van Staa ab. Er wolle ein Kabinett der besten Köpfe.

Die Liste Dinkhauser sei die bessere bürgerliche, soziale Alternative, so Fritz Dinkhauser.
Van Staa für Gespräche mit allen Parteien
ÖVP-Chef Herwig van Staa hat bei der gestrigen ORF-Pressestunde aus Innsbruck zur Landtagswahl angekündigt, nach der Wahl mit allen Parteien reden zu wollen.
Ganz Österreich
Tirol News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News