Tirol ORF.at
MI | 11.04.2012
Bruno (Bild:ORF)
Innsbruck
Vorpremiere: "Bruno"-Film mit Happy End
Ganz anders als im wirklichen Leben verläuft die Verfilmung der Geschichte von "Problembär" Bruno alias "JJ1". Der Film nach einem Drehbuch von Felix Mitterer hat am Dienstag Vorpremiere im Leokino in Innsbruck.
Alle machen Jagd auf Bruno
Am 25. Februar wird der Film dann um 20.15 Uhr auf ORF 2 und ARD ausgestrahlt. In der von Satel Film mit Unterstützung von Cine Tirol hergestellten Produktion machen "alle Jagd auf Bruno!". Bärenexperte Hubert Wolfgruber (Fritz Karl) und Zoodirektor Konrad Rettensteiner (Harald Krassnitzer) wollen ihn fangen, Tierschützerin Linde Blümel (Nadeshda Brennicke) versucht, das Tier vor seinen Jägern zu retten.
Steinhauer als Tiroler Landeshauptmann
Der turbulenten Filmgeschichte liegt der Fall des "Problembären" zugrunde, der im Frühsommer 2006 in Tirol und Bayern für Aufsehen gesorgt hat und letztendlich von bayrischen Jägern abgeschossen wurde. Auf der Suche nach einem neuen Revier kommt Braunbär "Bruno" nach Tirol und versetzt dort den Landeshauptmann (Erwin Steinhauer) in Aufregung.

Jäger und Abenteurer Wolfgruber soll das Tier mit Hilfe einer kanadischen Bärenfalle fangen, Tierschützerin Blümel versucht, dies zu sabotieren. Trotz ihrer gegensätzlichen Positionen fühlen sich die beiden in der TV-Story dann auch noch zueinander hingezogen. Letztlich landet die Aktivistin dann in den Armen des Zoodirektors.
Showdown in Bayern
Als der Bär nach Bayern weiterwandert verlangt Jägermeister Lettenbichler (Herbert Knaup) den sofortigen Abschuss. Zoodirektor Rettensteiner will das Männchen allerdings für seine brunftige Bärin "Cilly" als Partner. Alle Versuche, den Bären zu fangen, scheitern, "Bruno" wandert zurück nach Österreich. Dort warten bereits zwei finnische Bärenjäger und ein "bayrischer Indianer" auf "Meister Petz".

Wolfgruber und "Bruno" treffen in Tirol aufeinander, der Bär verschont das Leben des Jägers. Zurück in Bayern kommt es dann zu einer Hetzjagd. Beim Showdown am Rande einer Schlucht wird schließlich ein Bär erschossen und stürzt in die Tiefe. Oder haben die Jäger lediglich eine Attrappe erlegt?
Happy End nur im Film
Im Film darf man auf ein Happy-End hoffen, im wirklichen Leben verlief die Geschichte für den Bären tödlich:
Ganz Österreich
Tirol News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News