Tirol ORF.at
MI | 11.04.2012
Reith Amtsverwalter Pock (Bild: ORF)
REITH BEI SEEFELD
Gemeindeprüfer als interimistischer Dorfchef
In der Gemeinde Reith bei Seefeld hat nach dem Rücktritt des gesamten Gemeinderates Ende Juni ein Amtsverwalter die Geschäfte in der Hand. Peter Pock ist Dorfchef einer ihm völlig fremden Gemeinde.
Gesetz schreibt einen Amtsverwalter vor
Es ist schon eine Seltenheit, wenn einer Tiroler Gemeinde sowohl der Bürgermeister als auch der Gemeinderat abhanden kommen. Das Land musste im Fall Reith reagieren und so wie es das Gesetz vorschreibt, ist nun ein so genannter Amtsverwalter am Werk.
Gemeinde Reith bei Seefeld (Bild:ORF)
Amtsgeschäfte bis zur Gemeinderatswahl
am 4. Oktober
Bürgermeister und Gemeinderat in einem
Der Landesbeamte und langjährige Gemeindeprüfer Peter Pock führt seit Mitte Juli die Geschäfte in der Gemeinde. Ganz fremd ist ihm die Gemeinde Reith nicht, ist Pock doch schon 25 Jahre bei der Bezirkshauptmannschaft in Innsbruck tätig und prüft in seiner Funktion die Gemeinden.

Als "one man show" ist Pock quasi Bürgermeister und Gemeinderat in einer Person. Und neben Baubewilligungen, Rodungsverhandlungen und diversen anderen Amtsgeschäften bereitet der 51-Jährige auch die vorgezogenen Gemeinde-Neuwahlen vor, die ein Novum darstellt: Reith ist zur Testgemeinde für die erstmalige Briefwahl bei den Gemeindewahlen geworden.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Reith bei Seefeld (Bild:ORF) Zerstrittener Beirat
Die Hauptaufgabe des "Springerbürgermeisters" ist die Ausschreibung der Gemeindewahl, die am 4. Oktober stattfinden soll. Dazu wurde Pock ein Beirat zur Verfügung gestellt, der ausgerechnet aus dem alten Gemeindevorstand besteht – vier Männer, die sich derzeit ein politisches Match liefern. Für Ex-Bürgermeister Hannes Marthe, den sein Gemeinderat nach schweren Vorwürfen gegen ihn abgesetzt hat, ist dies nichts Kurioses.

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Vier Listen am 4. Oktober
Denn waren die vier einst auf einer gemeinsamen Liste, ist es mit der Eintracht nun vorbei. Nun tritt jeder mit einer eigenen Liste bei der Wahl an. Aus dem Wahlkampf hält sich der Interims-Bürgermeister heraus, auch wenn er als Wahlleiter fungiert.
Ganz Österreich
Tirol News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News