Tirol ORF.at
MI | 11.04.2012
Thöni Akademie (Bild: ORF)
TELFS
Neues Gymnasium mit Technikschwerpunkt
Für 24 Schüler hat am Dienstag der Unterricht im neuen Oberstufenrealgymnasium in Telfs begonnen. Die Schule mit technischem Schwerpunkt wurde im Rahmen der Thöni Akademie errichtet.
Lehrabschluss und Matura
Fünfjährige Ausbildung
Mehrere Jahre wurde sie geplant, am Dienstag konnten die ersten Schüler die Klassenräume betreten. Das neue Oberstufenrealgymnasium erweitert das Ausbildungsangebot in Telfs. Am Ende der fünfjährigen Ausbildung steht ein Lehrabschluss in Mechatronik oder Maschinenmechanik und die AHS-Matura.
Arthur Thöni, Bild: ORF Tirol
Arthur Thöni
Thöni größter Investor
Größtenteils finanziert wird das Gymnasium von den Thöni Industriebetrieben. Eine Million Euro hat das Unternehmen investiert, und auch die laufenden Betriebskosten wird es zu 100 Prozent tragen.

Geschäftsführer Arthur Thöni ist überzeugt von der Notwendigkeit dieser Schule und spricht von einem Bedarf vonseiten der Wirtschaft: "Wir alle brauchen speziell diese Fachkräfte."
Thöni Akademie (Bild: ORF)
Thöni Akademie
Thöni Akademie (Bild: ORF)
24 Ausbildungsplätze werden jährlich vergeben.
Mädchen für technische Berufe motivieren
60 junge Tiroler hatten sich um einen Ausbildungsplatz beworben, 24 werden jährlich vergeben. Heuer ist es noch eine reine Burschenklasse. Doch das soll sich im kommenden Jahr ändern.

Thöni will mindestens vier bis sechs Mädchen in der Klasse begrüßen können. "Man darf nicht nur philosophieren, sondern muss endlich einmal Taten setzen. Wir werden spezielle Kampagnen starten, um Mädchen für technische Berufe zu motivieren", zeigte sich der Unternehmer kämpferisch.
Ganz Österreich
Tirol News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News