Tirol ORF.at
MI | 11.04.2012
Doppellooping Wörgl (Bild:Doppelloopingrutsche Wörgl (Bild:SPECTRUM  WERBEAGENTUR)
WÖRGL
Weltneuheit ab Februar in Wörgl
Noch wird unter Hochdruck gebaut. Ab Mitte Februar ist Wörgl aber um eine Attraktion reicher. Bis dorthin soll die weltweit erste Doppellooping-Rutsche in den Wörgler Wasserwelten fertig sein.
Doppellooping Wörgl (Bild:Doppelloopingrutsche Wörgl (Bild:SPECTRUM  WERBEAGENTUR)
14 Meter in freiem Fall
Eine Falltür öffnet sich und man stürzt 14 Meter in fast freiem Fall in eine dunkle Röhre. Mit einer Spitzengeschwindigkeit bis zu 65 km/h geht es dann auf die beiden Loopings zu.
Videoüberwachung für Sicherheit
Diese Rutsche ist laut Wörgler Wasserwelten einzigartig, nur für Besucher ab 14 Jahren und mit einem ausgeklügelten Sicherheitskonzept ausgestattet: Der Start wird überwacht und durch einen Mitarbeiter ausgelöst. Auch für die einzelnen Rutschen-Abschnitte gibt es eine Videoüberwachung.

Die fertigen Videos der Rutschfahrten können dann auch per Mail an Freunde verschickt werden.
Nach Verzögerungen - Testbetrieb in Kürze
Die Eröffnung der neuen Rutsche wäre ursprünglich schon für Weihnachten geplant gewesen. Nach Verzögerungen beim Behördenverfahren und einem verspäteten Baubeginn rechnen die Wörgler Wasserwelten jetzt mit einem Testbetrieb ab Mitte Februar. Kostenpunkt der neuen Attraktion ist rund 1 Million Euro.
Doppellooping Wörgl (Bild:SPECTRUM  WERBEAGENTUR)
Ganz Österreich
Tirol News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News