Tirol ORF.at
MI | 11.04.2012
Klettersteig (Bild: Hubert Gogl)
BERGSPORT
Klettersteig-Boom wirft Fragen auf
Ein schwerer Unfall am Klettersteig am Mittwoch in Schwendau wirft die Frage auf, wie gefährlich diese boomende Spielart des Bergsports ist. Im ganzen Land werden neue, zum Teil sehr anspruchsvolle Klettersteige gebaut.
Auch erfahrene Geher verunglücken
Opfer von schweren Unfällen bei Klettersteigen sind keineswegs nur ungeübte Kletteranfänger. Das zeigt erneut der Absturz beim Huterlaner-Klettersteig in Schwendau im Zillertal. Eine 18-jährige Einheimische stürzte rund 25 Meter ab und wurde schwer verletzt.

Die junge Frau ist den anspruchsvollen Klettersteig unzählige Male gegangen. Zum Zeitpunkt des Unfalles hatte sie weder ihren Karabiner in die Sicherung eingehängt, noch trug sie einen Helm. Bei geübten Einheimischen ist das keine Seltenheit, sagt der Bergrettungs-Ortstellenleiter von Mayerhofen, Michael Knauer.

Der Huterlaner-Klettersteig gilt wegen des kurzen Zustiegs als überaus viel begangener, allerdings auch sehr anspruchsvoller Klettersteig. Die schweren Stellen sind gleich im unteren Teil. Anfänger, würden den Einstieg nicht schaffen, sagt Alpinpolizist Paul Scheffauer.
Anfänger sind mit der Ausrüstung überfordert
Allerdings gibt es in ganz Tirol auch als leicht eingestufte Klettersteige. In diesem leichteren Gelände zeigt sich dann die andere Unfall-Problematik: Anfänger, die sich die Klettersteig-Ausrüstung in einem nahen Geschäft auch ausleihen können, sind mit der Handhabung der Ausrüstung überfordert. Hier passieren Unfälle, weil Gurte und Karabiner falsch eingehängt werden.
Mangelnde Ausbildung und Erfahrung
Ausleihen von Ausrüstung ist problematisch
Grundsätzlich sei das Ausleihen von Klettersteigausrüstung problematisch, sagt auch Walter Würtl, Ausbildungsleiter vom Alpenverein. Gefährlich werde es immer dann, wenn Risikosportarten - und dazu zählt auch das Klettersteiggehen - ohne entsprechende Ausbildung und Erfahrung ausgeübt werden.

Bergrettung, Alpinpolizei und Alpenverein plädieren, sich auf solche Touren entsprechend vorzubereiten. Kurse und Schulungen gebe es für Klettersteiggeher genug. Der Rest sei Eigenverantwortung, so wie sie im Bergsport grundsätzlich gelte.
Ganz Österreich
Tirol News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News