Tirol ORF.at
MI | 11.04.2012
Handschellen (Bild: ORF/rubra)
IMST
Bereits drei Festnahmen bei Einbrechersuche
In Imst hat die Polizei vergangene Nacht im Zuge der Großfahndung nach einer Einbrecherbande zwei weitere Verdächtige festgenommen. Ein vierter Verdächtiger wird noch gesucht.
Polizeihund (Bild: ORF) Zwei hatten sich in Maisäckern versteckt
Kurz nach 21.00 Uhr stieß eine Polizeistreife in einem Maisacker im Gewerbegebiet von Imst auf einen der gesuchten Verdächtigen. Der zweite Mann konnte kurz nach Mitternacht ebenfalls in einem Maisfeld aufgegriffen werden, sagt Ernst Reheis von der Polizei Imst gegenüber dem ORF Tirol.
An der Fahndung sind ca. 30 Beamte, zwei Diensthundeführer mit Diensthund, der Hubschrauber des Innenministeriums und mehrere Zivilstreifen beteiligt.
Nach einem vierten Verdächtigen wird noch gesucht.
Gesuchter war auf Bank eingeschlafen
Ein mutmaßliches Mitglied der Einbrecherbande war bereits Montagfrüh schlafend auf einer Parkbank gefunden worden. Seine Identität ist mittlerweile geklärt. Er stammt aus Moldawien.
Gestohlenes Fluchtauto (Bild: ORF)
Gestohlenes Fluchtauto
Die Bevölkerung wird gebeten, verdächtige Wahrnehmungen der Polizei zu melden.
Mit gestohlenem Auto unterwegs gewesen
Die Männer stehen im Verdacht, in den vergangenen Tagen in mehrere Geschäfte und Betriebe eingebrochen zu haben.

Montagnacht waren sie in Imst in einem im Wipptal gestohlenen Fahrzeug von der Polizei angehalten worden, worauf sie zu Fuß in verschiedene Richtungen flüchteten.
Ganz Österreich
Tirol News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News