Tirol ORF.at
MI | 11.04.2012
Luschkow, Baturina (Bild: EPA)
Gesellschaft
Baturina hat weitere Kitz-Immobilie im Visier
Die russische Milliardärin Jelena Baturina und ihr Ehemann Juri Luschkow - bis vor kurzem Bürgermeister von Moskau - wollen im Raum Kitzbühel eine weitere Liegenschaft erwerben. Ob Tirol für die russische Promi-Familie neue Heimat wird, ist offen.
Weiteres Anwesen in Nobelgegend gemietet
Neben einem Golfplatz samt Hotel besitzt Baturina ein Wohnhaus in Reith bei Kitzbühel sowie ein Anwesen in Aurauch/Kochau mit einem Haupthaus und je einem Gebäude für Personal und Gäste.

Das neue Objekt der Begierde liegt in der Nachbarschaft des Anwesens in Aurach - ein dementsprechender Mietvertrag mit Kaufoption nach einem Jahr ist bereits unterzeichnet, wie der Kitzbühler Immobilienmakler Manfred Hagsteiner gegenüber tirol.ORF.at bestätigt.
Anwesen Baturina/Luschkow (Bild: ORF)
Das bisherige Anwesen von Baturina und Luschkow in Aurach. Neben dem Milliardärs-Ehepaar aus Russland haben auch Kaufhaus-Erbin Heidi Horten sowie Marina Giori-Swarovski, Mutter von Fiona Swarovski-Grasser hier ein Anwesen.
Juri Luschkow (Bild: APA/HERBERT P. OCZERET) Wird Kitz immer mehr zum Lebensmittelpunkt?
Der Erwerb einer weiteren Immobilie könnte durchaus ein Indiz dafür sein, dass das prominente Ehepaar ihren Lebensmittelpunkt zunehmend nach Tirol verlagern wird. Dementsprechende Anträge sind bei der BH in Kufstein bzw. der Gemeinde allerdings noch nicht eingegangen.

Lettland erteilte Luschkow offenbar Absage
Luschkows ursprünglichen Plan, in Lettland einen Antrag auf Aufenthaltsbewilligung zu stellen, durchkreuzte die lettische Innenministerin Linda Murniece am Montagabend, indem sie den russischen Politiker auf die Liste der unerwünschten Personen setzen ließ und ihm damit ein Einreiseverbot erteilte. Als Hintergrund vermuteten Medien einen Zusammenhang mit den Aussagen Luschkows in Bezug auf Lettlands Sprachpolitik. Er verlangte die Einführung von Russisch als zweite offizielle Amtssprache.
Luschkow zum Hahnenkammrennen in Kitz
Der Ex-Bürgermeister, der am 28. September 2010 wegen Vertrauensverlust aus seinem Amt entlassen wurde, wird am Wochenende zu den 71. Hahnenkammrennen in Kitzbühel erwartet. Spekulationen über die Herbergssuche des Ehepaars Juri Luschkow und Jelena Baturina im Raum Tirol existieren schon seit Monaten. Baturina besitzt neben einem Anwesen in Aurach auch einen Golfclub sowie ein Hotel. In Wien befindet sich ein zentraler Sitz ihrer Baufirma Inteko.
Ganz Österreich
Tirol News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News