Tirol ORF.at
MI | 11.04.2012
Kanaldeckel (Bild: ORF)
OSTTIROL
Untertilliach erhält Anschluss an Kanalnetz
Als letzte Gemeinde Osttirols wird Untertilliach an das öffentliche Kanalnetz angeschlossen. Der Anschluss kostet rund 2,3 Millionen Euro und wird durch eine Sonderzahlung des Landes möglich.
Hohe Kosten durch spezielle Siedlungsstruktur
In Untertilliach leben 260 Menschen, das Gemeindegebiet erstreckt sich über 3.200 Hektar, die Höfe liegen oft weit voneinander entfernt. Diese spezielle Siedlungsstruktur verbunden mit den dadurch entstehenden hohen Kosten von 2,3 Millionen Euro und die geringen Finanzeinnahmen vereitelten einen Anschluss an das Kanalnetz bisher.

Nun macht das Land neben der regulären Förderung von 14 Prozent der Investitionskosten zusätzlich Sondermittel in Höhe von 350.000 Euro locker. Den Rest zahlt der Bund.
Mehrere Bauabschnitte nötig
In einem ersten Bauabschnitt sollen die häuslichen Abwässer der Ortsteile Winkl, Bichl, Schattseite, Aue, Untertilliach Zentrum, Kirchberg und Gaile gesammelt und zur Abwasserreinigungsanlage Bergen der Gemeinde Obertilliach gepumpt werden.

Für diese Baumaßnahmen sind fünf Pumpstationen, mehr als 3,5 Kilometer Pumpleitungen und rund 60 Hausanschlüsse vorgesehen. Die Kosten belaufen sich auf 1,85 Millionen Euro. Im nächsten Bauabschnitt sollen die Ortsteile Wacht und Eggen abwassertechnisch entsorgt werden, wofür Kosten von ca. 540.000 Euro kalkuliert wurden.
Bauarbeiten sollen im Frühjahr 2015 abgeschlossen sein.
Kilometerlange Leitungen
Die häuslichen Abwässer von Untertilliach werden künftig zur Kläranlage in Obertilliach gepumpt. Mehrere Pumpstationen und kilometerlange Leitungen sind dafür nötig. Die Bauarbeiten starten im Frühjahr 2012 und sollen 2015 fertig sein.
Robert Mössler (Bild: Land Tirol/Kurzthaler) Wichtig für Bevölkerungsentwicklung
Für Bürgermeister Robert Mössler ist der Anschluss an das Kanalnetz eine wichtige Investition in die Bevölkerungsentwicklung. So könne er günstige voll erschlossene Baugründe anbieten und dem Bevölkerungsschwund hoffentlich entgegenwirken.

In Tirol gibt es nur mehr einige wenige Kleinstgemeinden im Außerfern, die nicht an ein Kanalnetz angeschlossen sind.
Ganz Österreich
Tirol News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News