Tirol ORF.at
MI | 11.04.2012
Paul Schwarzacher (Bild: St. Anton)
SPORT
Schwarzacher gewinnt erneut Weißen Rausch
Bereits zum neunten Mal heißt der Sieger beim Weißen Rausch in St. Anton Paul Schwarzacher. Der Lokalmatador bewältigte die 1.500 Höhenmeter in etwas mehr als acht Minuten. Auch bei den Damen ging der Sieg an Österreich.
Massenstart auf der Valluga
Neun Kilometer lang ist die Abfahrt von der Valluga hinunter nach St. Anton. 1.500 Höhenmeter sind dabei zu überwinden und dabei geht es nicht nur bergab!

Der unumstrittene König beim Weißen Rausch ist und bleibt auch 2011 der ehemalige Abfahrtsläufer und nunmehrige ÖSV Trainer Paul Schwarzacher.
Startplätze sind heiß begehrt
500 Skifahrer und Snowboarder starteten gemeinsam auf der Valluga (2.700 m) und als Erster in St. Anton im Ziel war erneut Paul Schwarzacher. Mit 8,14 Minuten war er um 2,5 Sekunden schneller als Peter Groß. Der Drittplatzierte Andi Tatschl hatte bereits fast eine Minute Rückstand.

Einen souveränen Sieg fuhr bei den Damen Angelika Kaufmann aus Lech ein. Mit einer Zeit von 10,49 Minuten nahm sie der Vorjahressiegerin Marina Herzmayer über eineinhalb Minuten ab.

Der Sieg beim Weißen Rausch hat unter den Extrem-Skifahrern einen hohen Stellenwert. Spitzenathleten aus Österreich, der Schweiz, Deutschland oder auch Italien stellten sich auch heuer wieder dieser Herausforderung.
Ganz Österreich
Tirol News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News