Tirol ORF.at
MI | 11.04.2012
Chris Moser (Bild: ORF)
GERICHT
Tierschützerprozess: Freispruch für Moser
Beim Tierschützerprozess in Wiener Neustadt ist am Montag auch der Tiroler Künstler Chris Moser von allen Punkten freigesprochen worden. Moser wurde Beteiligung an einer kriminellen Organisation vorgeworfen.
Die Richterin betonte in der Urteilsbegründung, dass es keinen Hinweis auf eine kriminelle Organisation bei den Tierschützern gebe. Das Urteil ist nicht rechtskräftig.

Gegen den Freispruch der Tierschützer hat die Staatsanwaltschaft am Dienstag Berufung eingelegt.
Landesgericht Wr. Neustadt (Bild: APA/Neubauer)
Landesgericht Wiener Neustadt
Drei Monate in U-Haft
Chris Moser saß nach einer Hausdurchsuchung in der Wildschönau gut drei Monate in U-Haft. Am Montag wurde er freigesprochen. Lauten Jubel gab es, als die die Tierschützer das Gerichtsgebäude verließen.

Nach drei Monaten Untersuchungshaft und 14 Monaten Prozess gab es schließlich den erlösenden Freispruch: "Ich bin zutiefst gerührt. Das ist genau das Gebäude in dem mich meine Frau und meine drei Kinder in der U-Haft besucht haben. Jetzt können sie mich mit nach Hause nehmen."

Dieses Element ist nicht mehr verfügbar

Kein Einkommen während des Verfahrens
Die fünfköpfige Familie hat seit Prozessbeginn von Spenden gelebt, an Arbeit und ein normales Einkommen war in dieser Zeit nicht zu denken. Schlimmer als die finanzielle Belastung war aber die seelische, der die Familie während dieser Zeit ausgesetzt war.
Ganz Österreich
Tirol News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News