Tirol ORF.at
MI | 11.04.2012
Bild: APA
Fritz Molden
"Methoden in Südtirol waren richtig"
Fritz Molden, bis 1960 Mitglied des "Politischen Komitees des Befreiungsausschusses Südtirol", hat am Montag in ORF Radio Tirol auf die Südtirolproblematik in den 50er und 60er Jahren zurückgeblickt.
Losschlagen oder nicht?
Im Spätsommer 1958 und 1959 kam es zu einem Treffen zwischen Südtiroler Repräsentanten, Tirolern und einigen Wienern, darunter Gerd Bacher und Fritz Molden. Sollte losgeschlagen werden oder nicht? Man beschloss, bis zum Herbst 1959 zu warten, da die Südtirolproblematik vor die UNO kam und es dann einen Beschluss gab, weiter zu verhandeln.
Politisch nicht vertreten
Im Dezember 1960 fand das nächste Treffen in Innsbruck statt. Die eine Gruppe, darunter auch Fritz Molden, war für's Zuwarten, die andere Gruppe war für's Losschlagen: "Wenn die Zyprioten noch ein Jahr gewartet hätten, wären sie heute noch eine englische Kolonie.", war die Stimmung innerhalb dieser Gruppe.  

Es kam zu einer Abstimmung und es gab eine klare Mehrheit für das Losschlagen. "Bacher und ich konnten das politisch nicht vertreten, aber wir sicherten publizistische und karitative Unterstützung zu.", so Molden.
Aluminium-Duce
Im Jänner 1961 wurde schließlich der Aluminium-Duce gesprengt und es kam zu einem Treffen mit Außenminister Bruno Kreisky, er bekam ein Stück Aluminium. Für Kreisky war das ziemlich radikal, aber er sagte: "Auf ein paar Masten mehr oder weniger darf's uns nicht ankommen.", erzählt Molden.
"Methode war richtig"
Im Nachhinein steht für Molden fest, dass diejenigen, die für's Losschlagen waren, den richtigen Weg gewählt hatten. Die Toten mussten in Kauf genommen werden, im Irak oder Kosovo sterben zehntausende, man müsse froh sein, dass in Südtirol so wenige starben, so Molden.

"Diese Methode war richtig und ich danke Gott, dass wir mit Italien so eine gute Verbindung haben und nichts ist schöner, wenn ich über den Brenner fahre und es gibt keine Grenze mehr", so der 81-jährige Fritz Molden in der ORF Radio Tirol-Nahaufnahme.
Ganz Österreich
Tirol News

 
TV-Programm TV-Thek Radio Österreich Wetter Sport IPTV News